[Usui-Reiki] [Reiki-Seminare] [Kundalini Reiki] [Einzelsitzungen] [Water-Reiki] [Links] [Kontakt]

 

Symbole

allgemeines  *  Besonderheiten der Reiki-Symbole und Reiki-Mantren

 

Im Reiki wird ab dem 2. Grad auch mit bestimmten Symbolen und entsprechenden Mantren gearbeitet.

Mantren sind Worte / Klänge, die bestimmte Energien/Qualitäten aktivieren.

Symbole sind bildhafte Hilfsmittel, die uns den Zugang zu bestimmten Qualitäten und Möglichkeiten eröffnen.

Der Wert von einem Symbol liegt nicht in ihm selbst, sondern in der Einweihung, die eine bestimmte Energie mit dem Symbol verbindet. Ein Symbol, in das wir nicht eingeweiht sind, kann uns mit verschiedensten Energien in Kontakt bringen. Ein auf ein Papier gezeichnetes Kreuz kann für den einen ein Ausschnitt aus einem Koordinatensystem sein und für einen anderen das christliche Kreuz mit dem er entweder Leid oder Freude und Erlösung verbindet.

Die Symbole (und die dahinter stehenden Energien) werden durch zeichnen oder visualisieren aktiviert.

 

 

Besonderheiten der Reiki-Symbole und Reiki-Mantren

 

Reiki-Symbole können nie schaden. Es ist kein Mißbrauch möglich.

Wenn ein Reiki-Symbol versehentlich falsch gezeichnet wird, so wirkt es genauso, wie wenn es richtig gezeichnet wäre. Wenn das Symbol bewußt anders gezeichnet wird, gibt es einen Grund dafür und dies kann die Wirkung /Energie verändern.

Das gleiche gilt auch für die Aussprache der Mantren.

Bei Problemen mit dem Visualisieren ist es ausreichend, einfach das bestmögliche mit der klaren Absicht zu tun, daß es perfekt sein soll.

Wenn wir mit Symbol und dem entsprechenden Mantra und somit mit der dahinterstehenden Energie vertraut sind, reicht es aus an das Symbol zu denken, damit die Energie fließt.

 

zurück zur Reiki-Übersicht

 

[Usui-Reiki] [Reiki-Seminare] [Kundalini Reiki] [Einzelsitzungen] [Water-Reiki] [Links] [Kontakt]